Der Kern jeder Innovation liegt im wirklichen Verständnis des Kunden. Genau das liefert Design Thinking: den Kunden besser zu verstehen als er sich selbst versteht. Diese Methode nutzt die Erfahrung des Anwenders als Ressource, um erfolgreicher zu innovieren. Wie sieht das in der Praxis aus? Wie schöpft man das Potenzial von Design Thinking aus, welche Rahmenbedingungen sind erforderlich und was genau beinhalten die einzelnen Phasen dieser Methode?