DIE RICHTIGE

STRATEGIE

FÜR IHRE PLATTFORM

VON THILO FUCHS, LEITENDER BERATER AS&P
Vermutlich kennt auch Ihre Entwicklungsabteilung die Herausforderung, immer komplexere Systeme in immer kürzeren Zeiträumen zu optimalen Kosten zu entwickeln. So sollen die ohnehin knappen Entwicklungsressourcen auf margenträchtige Neuentwicklungen von Komponenten und Funktionen gelegt werden, um den Aufwand für bereits vorhandene Lösungen zu optimieren – ein verständlicher Wunsch. Die Verwendung von Gleichteilen und Referenzbauteilen liegt nahe, häufig ist das der einzig sinnvolle Weg zur Entwicklung kompletter Plattform- Lösungen. Doch Plattform ist nicht gleich Plattform. Wir stellen die drei häufigsten Ausprägungen vor.